Elternbeirat

Liebe Eltern,

Herr Hummel und ich sind am 20.09.16 zu Ihren Schulelternbeiratsvorsitzenden gewählt worden.

Ich möchte mich deshalb mit diesem Brief kurz bei Ihnen vorstellen. Unsere Tochter Katrin geht nun im 6. Jahr in die Wichern-Schule. Während dieser Zeit war ich jeweils als Elternbeirat tätig und habe die Aufgabe des Kassenwarts im Förderverein übernommen. Aktuell geht unsere Tochter in die GM 1 von Frau Hofmann.

Wie in den letzten Jahren gab es leider Klassen ohne Elternbeirat und das Interesse an dem Schulelternbeiratsvorsitz ist sehr gering. Auch für mich ist es zeitlich sehr schwierig, neue zusätzliche Aufgaben zu übernehmen. Sicherlich werde ich es nicht schaffen, der Aufgabe die Zeit zu widmen wie es wünschenswert wäre. Deshalb hoffen Herr Hummel und ich auf Ihre Unterstützung.

Ich möchte Sie motivieren vielleicht doch die eine oder andere Aufgabe zu übernehmen. Gerade der Elternbeirat ist an unserer Schule nicht zeitintensiv. Letztlich sind es 2-3 Elternbeiratssitzungen im ganzen Schuljahr. Für unsere Kinder und natürlich auch für die engagierten Lehrkräfte ist das Vorhandensein eines Elternbeirats ein wichtiges Zeichen für ein Interesse der Eltern an der Schule und der Entwicklung der Kinder in der Schule.

Glücklicherweise war Herr Herbert Hummel bereit, wieder stellvertretender Schulelternbeiratsvorsitzender zu sein.

Für die nächsten zwei Jahre stehen Ihnen

Alexander Ott
E-Mail: alexander.ott[at]t-online.de
ott
und
Herbert Hummel
E-Mail: fladdy[at]gmx.de
hummel

bei Fragen, Vorschlägen und Anregungen zur Verfügung.

Wir bauen auf Ihre Unterstützung bei den verschiedenen Aktivitäten der Schule! Denn wir können allein natürlich nicht alles meistern.

Mit freundlichen Grüßen

unterschrift-ott
Alexander Ott