Schule

Schulform

Die Johann-Hinrich-Wichern-Schule ist

  • eine Schule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung
  • mit einer Abteilung für körperliche und motorische Entwicklung
  • und Ganztagsschule

Der bildungspolitische Auftrag für Schülerinnen und Schüler dieser Schulform formuliert als Leitziel die „Selbstverwirklichung in sozialer Integration“.

Die Bildungsinhalte orientieren sich an anschaulichen konkreten Begriffen, Gegenständen, Situationen und Handlungen, die den Schülerinnen und Schülern zugänglich sind.

Schmecken-42

Unterrichtszeiten

Die Unterrichtszeiten sind für alle Schülerinnen und Schüler gleich.

Montag bis Donnerstag: 8.15 Uhr bis 14.00 Uhr
Freitag: 8.15 Uhr bis 12.55 Uhr

Die Schülerinnen und Schüler werden 36 Schulstunden in der Woche unterrichtet.

Transport zur Schule

Die Schülerinnen und Schüler werden von zu Hause abgeholt und nach der Schule wieder nach Hause gebracht. Der Transport erfolgt in Kleinbussen.

Für einige Schülerinnen und Schüler ist es durchaus ein realistisches Lernziel, dass sie den Weg zur Schule nach entsprechender Begleitung und Vorbereitung selbständig mit öffentlichen Verkehrsmitteln bewältigen können.

Standort

Die Johann-Hinrich-Wichern-Schule liegt im Wiesbadener Vorort Amöneburg und ist gut an das städtische Busnetz angeschlossen.

In der Nähe der Schule befinden sich ein Kiosk und ein kleines Lebensmittelgeschäft. Mit dem schuleigenen Kleinbus sind große Discounter schnell zu erreichen.